Kategorien
Orthopädischer Bürostuhl

Bürostuhl mit oder ohne Armlehnen?

Eine besonders häufige Frage bei der Auswahl von Bürostühlen betrifft die Armlehnen: Soll ich einen Bürostuhl mit oder ohne Armlehnen kaufen? Welche Unterschiede ergeben sich in der Nutzung und welche Vor- und Nachteile habe ich bei der jeweiligen Ausführung? Erhalten Sie einen schnellen Überblick.

Wer braucht einen Bürostuhl ohne Armlehnen?

NutzerInnen, deren Schreibtisch nicht als reiner Bildschirmarbeitsplatz angelegt ist, können nach ihren eigenen Vorlieben entscheiden, ob sie einen Bürostuhl ohne Armlehnen bevorzugen – oder mit. Laut einer Bitkom-Studie trifft dies auf rund der Hälfte der Arbeitsplätze in Deutschland zu.

Während ein Programmierer auf jeden Fall einen Bürostuhl mit Armlehnen benötigt, sieht es bei Berufsgruppen, die viel auf Achse sind, anders aus. Mitarbeiter im Außendienst oder AssistentInnen der Geschäftsführung sind nicht den ganzen Tag an den Schreibtisch gebunden und könnten Armlehnen möglicherweise als sperrig empfinden, weil sie häufig aufstehen. Sie sollten sich also fragen, ob Sie während der Arbeit von Armlehnen eher behindert werden und sich ständig über das Anstoßen an den Schreibtisch stören. Schließlich liegt die Idealposition der Armlehnen auf der gleichen Höhe wie der Schreibtisch, was unweigerlich zu Kollisionen führt.

Im sporadisch genutzten Home-Office macht sich ein Bürostuhl ohne Armlehnen ebenso gut, da er sich leicht unter den Schreibtisch schieben lässt. Für einen halben Arbeitstag reicht ein Modell mit ergonomischen Eigenschaften – auch am Computer – vollkommen aus. In kleinen Räumen sind die rund 30 Zentimeter, die sich dadurch sparen lassen, eine Menge Holz.

Sparen lässt sich auch bares Geld, denn die fehlenden Materialkosten machen Bürostühle ohne Armlehne gegenüber Ihrem Referenzmodell mit Armlehnen günstiger. Aber Vorsicht: Sparen Sie nicht am falschen Ende und verzichten Sie nicht auf Komfort, wenn Sie ihn eigentlich erwarten.

FAKTEN IM ÜBERBLICK
  • Bürostuhl lässt sich platzsparend unter den Schreibtisch rollen
  • hohe Bewegungsfreiheit und Flexibilität am Schreibtisch
  • erleichtert das Aufstehen mobiler Personen
  • keine vollständige Ergonomie durch fehlende Stützfunktion
  • Preis günstiger als bei den Verwandten mit Armlehnen
DAS SIND DIE TOPSELLER
AngebotBestseller Nr. 1
Topstar Point 60, Bürostuhl, Schreibtischstuhl, Stoff,...
  • hohe konturgeformte Rückenlehne mit Wirbelsäulenausformung
  • Rückenlehne in der Höhe und Neigung stufenlos verstellbar
  • Spezial-Muldensitz mit Beckenstütze
Bestseller Nr. 2
Topstar 8550G20 Support SY Drehstuhl, 14 kg, schwarz
  • Produkt sowohl für die private als auch für die gewerbliche Nutzung geeignet; Sitzzeitempfehlung max. 8...
  • Bequemer Synchron-Bandscheibendrehstuhl mit hoher Rückenlehne, in der Höhe verstellbar; Hohe,...
  • Spezial-Bandscheibensitz zur optimalen Abstützung im Beckenbereich
Bestseller Nr. 3
Topstar OP200G20 Open Point SY, Bürostuhl,...
  • Produkt sowohl für die private als auch für die gewerbliche Nutzung geeignet; Sitzzeitempfehlung max. 8...
  • Moderner Syncro-Bandscheiben-Drehstuhl in trendiger Netz-Optik; Design-Rückenlehne mit atmungsaktivem...
  • Bandscheibensitz zur optimalen Abstützung im Beckenbereich; Punktsynchronmechanik, Federkraft...
DAS SIND DIE TOPMARKEN

Zu den bekanntesten und meistverkauften Marken für Bürostühle ohne Armlehnen zählen TopStar ($), prosedia ($), Steifensand ($$), sedus ($$) und Interstuhl ($$$), die alle Preisklassen abdecken.

Welche Ausführung für Sie am besten ist, lässt sich nicht pauschalisieren und hängt von Ihren Gewohnheiten ab. Bürostühle ohne Armlehnen sollten jedoch ergonomische Eigenschaften aufweisen, damit sie einen Mehrwert bieten. (© Jelena83, Getty Images via Canva Pro)

Wer braucht einen Bürostuhl mit Armlehnen?

Nutzer, deren Schreibtisch als Bildschirmarbeitsplatz angelegt ist (die anderen 50% aus der oben genannten Studie), sollten auf ein Modell mit Armlehnen zurückgreifen. Bei “Schreibtischtätern”, die während eines 8-Stunden-Tages wenig aufstehen wird somit gesichert, dass diese ergonomisch sitzen und keine Ermüdungs- und Belastungserscheinungen auftreten. Daher wäre ein Bürostuhl mit Armlehnen bei Berufsfeldern wie bspw. Bank- und Versicherungswirtschaft, Informationstechnologie oder Webdesign sowie alle anderen Vielsitzern geeignet.

Bestimmt hatten Sie nach langen Stunden am Computer schonmal einen so genannten Mausarm? Mindestens höhenverstellbare, wenn nicht sogar schwenkbare sowie nach innen und außen verstellbare Armlehnen gelten als ergonomisch und bieten den Armen nicht nur eine Ablagefläche, sondern helfen gegen schmerzende Arme und schlussendlich Nackenverspannungen durch eine verbesserte Sitzposition.

Erfahren Sie im Blog, welche Eigenschaften ein ergonomischer Bürostuhl inkl. Armlehnen haben sollte.

FAKTEN IM ÜBERBLICK
  • für NutzerInnen, die einen vollwertigen und rückenschonenden Bürostuhl suchen
  • für weniger mobile Nutzer, die sich an den Armlehnen beim Aufstehen abstützen können
  • für NutzerInnen, die bei Rückenleiden oder nach nach einem Bandscheibenvorfall schonend sitzen wollen
  • die Armlehnen sollten mindestens höhenverstellbar sein, um als ergonomisch zu gelten

Wie sieht es bei Ihnen aus? Ich würde mich freuen, wenn Sie Ihren Arbeitsplatz kurz vorstellen könnten und verraten, welche Variante Sie bevorzugen!

Schwerlast-Bürostuhl bis 200kg

Du bist zu schwer für deinen aktuellen Bürostuhl? Dann benötigst du einen auf dich zugeschnittenes Modell, um bequem, stabil und ergonomisch sitzen zu können. Viele…
Weiterlesen

Bürostuhl für große Menschen

Große Menschen haben viele Vorteile, aber in einigen Alltagssituationen klagen auch sie über ihre Anatomie. Das Problem am Schreibtisch liegt auf der Hand: Der gemeine…
Weiterlesen

Wie hilfreich ist dieser Beitrag?

Durschnittlich 3.7 bei 6 Bewertungen.

Noch keine Bewertungen. Machen Sie den Anfang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.