Kategorien
Orthopädischer Bürostuhl

Bürostuhl für Frauen

Viele Frauen haben aufgrund ihres Körperbaus besondere Anforderungen beim Sitzen. Ein speziell angepasster Bürostuhl für Frauen zahlt dabei am meisten auf das Gesundheitskonto ein. Bringen Sie in diesem Beitrag aktuelle Erkenntnissen der Gendermedizin in Erfahrung und entdecken Sie Bürostühle, die sich besser an den weiblichen Körper anpassen!

Oft werden Bürostuhl und Schreibtisch am Arbeitsplatz einfach so hingenommen – bis sich Beschwerden wie eingeschlafene Beine oder Rückenschmerzen bemerkbar machen. Umso wichtiger ist es, einen ergonomisch durchdachten Bürostuhl mit Funktionen wie Synchronmechanik und Lordosenstütze zu nutzen, der kurzfristig Beschwerden lindern und langfristig zu einer höheren Produktivität führen.

Warum gibt es Bürostühle für Frauen?

Viele auf dem Markt befindliche Bürostühle haben einen Nachteil: Sie sind an die Sitzbedürfnisse von Männern angepasst. Wissenschaftlich ist längst belegt, dass der weibliche Körper anders sitzt als der männliche.

Wenn Sie sich mit typisch femininen Merkmalen wie Zierlichkeit oder einer schmalen Silhouette und breitem Becken beschreiben würden, wird der nächste Abschnitt für Sie interessant.

Die folgende Aufstellung fasst tendenziell weibliche Besonderheiten zusammen, die bei der Wahl des geeigneten Bürostuhls helfen können:

  • Frauen haben schmalere Schultern und ein breiteres Becken
  • genormte Bürostühle passen Frauen aufgrund ihrer kleineren Statur nicht
  • Frauen leiden eher unter kalten Füßen, Kopfschmerzen und Muskelschwäche
  • Frauen haben einen stärkeren Bewegungsdrang als Männer
  • weil sie einen anderen Körperschwerpunkt haben, neigen Frauen eher zum Hohlkreuz
  • Frauen haben ein weicheres Bindegewebe und leiden häufiger an Bindegewebsschwäche
Bei der Durchschnittsgröße fängt es an…

Laut Statistischem Bundesamt haben Männer in Deutschland eine Durchschnittsgröße von 1,79 m, Frauen hingegen sind mit 1,66 m ganze 13 cm kleiner und im Schnitt auch 14 kg leichter (bei 69 kg).

Welche Merkmale sollte ein Bürostuhl für Frauen aufweisen?

In erster Linie berücksichtigt der Bürostuhl für Frauen die kleinere Körpergröße und geringeres Gewicht, weshalb die allgemeinen Dimensionen und der Sitzhöhenbereich kleiner ausfallen. Eine besonders weiche oder abklappbare Vorderkante verhindert, dass die Blutzirkulation in den Beinen abgeklemmt wird. Eine kürzere Sitzfläche sorgt dafür, dass die Sitzende direkt an der Rückenlehne anliegt, um ein Hohlkreuz zu verhindern. Die bei Frauen geringer ausgeprägte Rückenmuskulatur wird dank ergonomischer Formung der Rückenlehne besonders gestützt, während im Idealfall eine Netzbespannung für Ventilation sorgt. Ein Standardmerkmal für einen guten Bürostuhl stellt die Synchronmechanik dar, die starres Sitzen durch permanente Bewegung entgegenwirkt.

Lesen Sie die Besonderheiten aus obiger Zusammenfassung nun im Detail nach.

Individuelle Dimensionen

Gewöhnliche Bürostühle werden nach der gesetzlich festgelegten Drehstuhlnorm (DIN 4551) fabriziert und gehen von einer Standardkörpergröße aus. Oft dient hier der durchschnittliche Max Mustermann als Grundlage. Der sich daraus ergebende Sitzhöhenbereich ist für zierliche Frauen zu hoch und sie reichen mit den Füßen nicht auf den Boden. In Verbindung mit einer zu langen Sitzfläche reichen sie zudem nicht mit dem Rücken an die Lehne. Das Ergebnis: Blutstau an den Oberschenkeln und Rückenschmerzen. Außerdem stellen sich Rückenlehne und Armlehnen bei Standardware als überdimensioniert heraus, weshalb kleine Frauen nie hundertprozentig ergonomisch sitzen können.

Die Abmessungen von frauengerechten Bürostühlen gleichen das Fehlen einer Bürostuhlnorm für Frauen vorerst aus. Bei anderen aus der Reihe fallenden Körperformen haben die Hersteller das Problem ebenfalls erkannt, bspw. bei der Herstellung von Bürostühlen für große Menschen oder schwere Menschen.

fußstütze schafft vorerst Abhilfe

Quick Win bei einem zu großem Bürostuhl: Eine Fußstütze ist günstig und sorgt für bessere Haltung und Ergonomie, wenn Sie mit den Füßen nicht auf den Boden reichen. Sie erreicht, dass die Beine im idealen Winkel von etwas mehr als 90° festen Stand haben.

Synchronmechanik animiert zur Bewegung

Ein guter Bürostuhl ist nicht dazu da, sich fallen zu lassen wie auf der Couch. Im Gegenteil: Er sollte eine gesunde Körperhaltung fördern. Bürostühle mit Synchronmechanik sind so konzipiert, dass die Nutzerin die Körperspannung stets hält. Dies wird durch bewegliche Rückenlehnen und Sitzflächen möglich. Somit geht der Bürostuhl jede Bewegung mit und stabilisiert dabei – im Sinne besserer Atmung, Haltung und Durchblutung.

Weiche Sitzpolster & kurze Sitzkante

Ein ergonomischer Bürostuhl für Frauen wirkt Bindegewebsschwäche, Durchblutungsstörungen und Venenleiden mit weichen Sitzpolstern und im Besonderen mit einer besonders weichen Sitzvorderkante entgegen. Diese schneidet nicht ins Bein ein und gewährleistet einen gesunden Blutfluss und Stoffwechsel.

Des Weiteren sorgen atmungsaktive Eigenschaften des Stoffes oder eine Netzbespannung für eine gute Sitzklimatisierung. Dies ist vor allem für Frauen in den Wechseljahren interessant, da diese oft unter Hitze- und Kälteempfinden leiden. Die Sitzfläche ist in der Regel leicht verkürzt, damit die Nutzerin auch effektiv von der Rückenlehne gestützt werden kann.

Optimale Stärkung des Rückens

Der weibliche Rücken ist etwas sensibler und weniger weniger muskulös als der männliche und wird durch einen spezifischen Bürostuhl gezielt unterstützt, ohne dem Rücken aber gänzlich die Arbeit abzunehmen. Ein besonderer Fokus liegt darauf, eine Sitzhaltung im Hohlkreuz zu verhindern, was durch eine ergonomische Formung der Lehne erreicht wird. Idealerweise verfügt die Rückenlehne über eine in der Höhe verschiebbare Lordosenstütze für den unteren Rückenbereich, um an der wichtigsten Stelle zu unterstützen.

↓ Lesen Sie weiter unten mehr über genderspezifisches Sitzen

Musst du auch an deinem Rücken arbeiten?

Welche spezialisierten Hersteller gibt es?

Auch wenn ein beachtlicher Teil der Hersteller von Bürostühlen sich noch nicht genderspezifisch orientiert hat, gibt es einige Pioniere. Zu diesen gehört beispielsweise die Firma Sitwell Steifensand – eigenen Aussagen zufolge die Erfinder des ergonomischen Bürostuhls für die Frau. Und zwar mit ihrer Modellserie Lady Sitwell ($$$).

Weitere bekannte Hersteller genderspezifischer Bürostühle für Frauen sind:

Ergotopia ($$) ab 1,65 m Größe empfehlenswert

Topstar Lady Sitness oder Lady Sitness Deluxe? Der Vergleich.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Modelle Topstar Lady Sitness und Topstar Lady Sitness Deluxe. Im Vergleich zu anderen Stühlen schneiden sie in Tests und Bestenlisten besonders gut ab. Sehen Sie hier die beiden Topseller im Vergleich, um die richtige Wahl treffen zu können.

Das Modell Lady Sitness von Topstar wartet mit einer frauengerechten Sitzhöhe von 39–49 cm auf. Damit können Frauen ab 1,50 m darauf Platz nehmen. Die dazu passende Rückenlehne ist bis zu 57 cm hoch. Für bequemes Sitzen befindet sich ein Taschenfederkern in der Sitzfläche, wobei diese durch eine 3D-Sitzmechanik wie auf einem Gymnastikball beweglich bleibt.

Topstar Lady Sitness
  • Produkt sowohl für die private als auch für die gewerbliche Nutzung geeignet
  • Sitzzeitempfehlung max. 8 Stunden
  • GS-geprüft und EN 1335 1-3 konform
Topstar Lady Sitness Deluxe
  • Produkt sowohl für die private als auch für die gewerbliche Nutzung geeignet; Sitzzeitempfehlung max. 8...
  • Komfort-Synchronmechanik zur synchronen Verstellung der Sitz- und Rückenlehnenneigung, Federkraft...
  • Integriertes Body-Balance-Tec - Gelenk für dreidimensionale Beweglichkeit der Sitzfläche; Rückenlehne...
Lady SitnessLady Sitness Deluxe
min. Sitzhöhe: 39 cm (ab 1,50 m)min. Sitzhöhe: 42 cm (ab 1,60 m)
57 cm hohe Rückenlehnehöhenverstellbare Rückenlehne (60–65 cm)
TaschenfederkernTaschenfederkern
verstellbare Armlehne (Höhe und Breite) mit Softpadauflagehöhenverstellbare Armlehne; in der Breite über feste Verschraubung
definierte Polsterrückenlehne mit LordosenstützeRückenlehne aus atmungsaktivem Netz
Sitzfläche dreidimensional beweglichSitzfläche dreidimensional beweglich
Welche ist die ideale Sitzhöhe?

Bei der Berechnung der optimalen Sitzhöhe eines Bürostuhls wird die Körpergröße durch den Faktor 3,72 dividiert. Rechenbeispiel für Durchschnittsfrau: 166 cm / 3,72 = 46 cm Sitzhöhe

Wie beim Modell Lady Sitness ist die Sitzfläche des Topstar Lady Sitness Deluxe dreidimensional beweglich. Das Modell geht einen Größenschritt weiter und kann von Frauen ab einer Körpergröße von ca. 1,60 m genutzt werden. Besonderes Gimmick: Die in der Höhe verstellbare Rückenlehne. Besonders punkten kann der Bürostuhl “Deluxe” bei der Atmungsaktivität, denn die Rückenlehne besteht aus einem atmungsaktiven Mesh-Netz. Beide Modelle sind mit einer 3-jährigen Herstellergarantie ausgestattet.

Beliebte & frauengerechte Bürostühle

Songmics OBN52BK
  • BEQUEMLICHKEIT GEHT VOR: An der Arbeit gibt es nichts Angenehmeres, als die beste, ergonomische...
  • FÜR ALLE GEEIGNET: Dank seiner 3 Einstellhebel, passt er sich allen möglichen Positionen an....
  • GENIEßEN SIE EINEN HOCHWERTIGEN SESSEL: Mit höhenverstellbaren weichen Armlehnen, ist dieser Drehstuhl...
Interstuhl Every EV25R
  • ✅ SYNCHRONMECHANIK: Mit der Synchronmechanik folgt der Bürostuhl Bewegungen des Körpers nach vorne...
  • ✅ VERSTELLBARE T-ARMLEHNE: Die T-Armlehnen sind in Höhe und Breite verstellbar und dank...
  • ✅ KOMFORTABLE ERGONOMIE: Dank des atmungsaktiven Sitzpolsters, der arretierbaren Rückenlehne und der...
hjh Erguhuman Slim
  • Multi-Funktions-Stuhl mit maximalem Komfort. robuster Rahmenkonstruktion aus Kunststoff und absoluter...
  • Synchronmechanik zur Verstellung der Rückenneigung. mehrfach feststellbar; Rückenlehne...
  • Individuelle Anpassung: Stufenlose Sitzhöhenverstellung. Sitztiefenverstellung; Kopfstütze...

Epilog: Bürostuhl für Frauen in der Genderforschung

In der Wissenschaft gewinnt Gendermedizin zunehmend an Bedeutung. Mehr und mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass Frauen auf andere Art und Weise krank werden und leiden als Männer. Der Fachbereich hat auch auf die Orthopädie und dementsprechend auf die Entwicklung von Bürostühlen einen Einfluss.

Hieraus entwickelte sich Gender-Seating: die Erkenntnis, dass Frauen andere Sitzbedürfnisse haben als Männer. Die Anpassung von Bürostühlen an die individuellen physischen Gegebenheiten des weiblichen Körpers dürfte nicht nur die körperliche Gesundheit von Frauen beeinflussen.

Auch aus psychischer Perspektive ist die damit einhergehende Stärkung des Selbstwertgefühls nicht zu unterschätzen. Frauen können dank auf sie angepasste Produkte auf ihre Weiblichkeit stolz sein und selbstbewusster agieren. Die Zeiten, in denen sich Frauen nach einer von Männer für Männer erdachten Norm richten mussten, sind definitiv vorbei.

Interessante Beiträge

Wie hilfreich ist dieser Beitrag?

Durschnittlich 3.5 bei 38 Bewertungen.

Noch keine Bewertungen. Machen Sie den Anfang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.